Gebäudetechnik in die Erde verlegt

Veröffentlicht am 1. März 2021

Diese schematische Darstellung eines Ground Cubes zeigt die komplette technische Gebäudeausstattung (TGA), die zur Versorgung von Einbzw. Mehrfamilienhäusern notwendig ist. (Foto: Sistems)

S!STEMS entwickelt und liefert als Marke für gebäudetechnische Systemlösungen, smarte, intelligente und offene Systeme aus Produkten unterschiedlicher Hersteller. S!STEMS minimiert den Zeitaufwand im Fachhandwerk, erhöht die Wertschöpfung und reduziert mit seinen individuell geplanten und aufeinander abgestimmten Lösungen die Komplexität. Schnell. Durchdacht. Herstellerunabhängig. Aus einer Hand.

Vorgefertigte Module versprechen Kosteneinsparung und Raumgewinn Häuser bauen oder sanieren, ohne Flächen für die „nervige Technik“ zu verschwenden: Wer möchte das nicht? Und das im Regelfall auch noch ohne zusätzliche behördliche Auflagen, was die Baugenehmigung und die Grenzabstände zum Nachbarhaus betrifft Das Modul Ground Cube und der Ground Cube Solution von S!STEMS erfüllen dieses Wunschpaket. Beide bündeln die gesamte Versorgungs-Infrastruktur des Gebäudes unter der Erde. Davon profitieren alle Projektbeteiligten und vor allem der Endverbraucher. Im unterirdisch auf dem Grundstück verbauten und über eine Treppe zugänglichen Beton-Kubus lässt sich von der Heizung über die Lüftung bis zum Hauswasseranschluss alles unterbringen. Und das Ganze losgelöst vom Bauablauf. Erschlossen wird, wenn der Cube steht. Das schafft höchste Flexibilität bei der Planung. Bauherren benötigen im Bereich der Ver- und Entsorgung nur einen Anschluss für mehrere Wohneinheiten.

Der Investor kann mit dem Ground Cube mehr Wohneinheiten auf gleicher Fläche bauen und die Bewohner profitieren von zusätzlichem Wohnraum und höherem Wohnkomfort. Schließlich ist mit dem begehbaren Ground Cube der gesamte Hauswirtschaftsraum ausgelagert – und damit auch die Geräusche durch Technik im Haus. Zusammengefasst: Der Ground Cube schafft mehr Platz zum Leben! „Die Betrachtung einzelner Netzstrukturen wie Strom, Wasser, Abwasser, Fernwärme, Gas, Telekommunikation und zahlreicher weiterer technischer Anlagen gehört mit dem Ground Cube sowie dem Ground Cube Solution der Vergangenheit an. Aus einem kaum zu überblickenden und mit großem behördlichen Aufwand verbundenen Puzzle machen wir eine durchdachte Systemlösung“, sagt Bernd Beierkuhnlein, einer der Verantwortlichen für das Projekt Ground Cube bei S!STEMS.

Zu jeder Zeit und an jedem Ort

Selbst in von Überflutung gefährdeten oder mit aggressivem Grundwasser belasteten Gebieten kann diese innovative Modullösung eingesetzt werden. Ausgerichtet auf die unterschiedlichen, individuellen Bedürfnisse des Gebäudes bzw. Gebäudekomplexes, kann dieser unterirdische Technikraum im Zusammenspiel von Großhandel, Industrie und Fachhandwerk realisiert werden. Der Ground Cube: Eine neue, einfache Idee, die auf ganz praktischen Überlegungen fußt. Das Experten-Team um Bernd Beierkuhnlein nahm sich der Situation um die oft „heiß umkämpften“ TGA-Flächen an und fand hierfür alternative und lohnenswerte Lösungen.

Dieser Show-Würfel (Cube) ist zu Demonstrationszwecken mit großflächigen Glaselementen ausgestattet. (Foto: Sistems)

So ist die ganze Bandbreite moderner und durchdachter Montageschritte sichtbar, was im sonst fensterlosen Zustand unsichtbar ins Erdreich abgesenkt wird. (Foto: Sistems)

Anstatt Räume in einem Gebäude für die Hausanschlüsse oder die Wärmeerzeugung zu verplanen, bietet die S!STEMS nun objektspezifische und vorgefertigte Module, die auf dem Projektgrundstück unterhalb der Erdgleiche platziert werden – z.B. unter einem Neubau oder frei im Außenbereich des Grundstücks. Die Vorteile sind laut Bernd Beierkuhnlein vielseitig: „Die Module lassen sich bereits ab Baubeginn leer, voll – oder mit Teilausstattung der jeweiligen TGA-Komponenten auf dem Baugrundstück platzieren, sodass damit ein geringerer Aufwand, etwa für Erdarbeiten, sowie Kosteneinsparungen und Bauzeitverkürzungen einhergehen. Außerdem können die für die TGA üblicherweise notwendigen Räume anderweitig genutzt werden.“

Abgestimmte Vollausstattung – der Ground Cube Solution

Voll- und Teilausstattung? Genau. Das Modul des Ground Cube kann auch fertig vorinstalliert geliefert werden. Als energieeffiziente Systemlösung, in der sämtliche Produkte nahtlos ineinandergreifen. Der Name ist bereits erwähnt worden: Ground Cube Solution. Planer und Investoren sparen mit dieser individuell kombinierbaren und stets optimal aufeinander abgestimmten Lösung massiv Zeit, Energie und Geld.

Wie von Beierkuhnlein bereits auf den Punkt gebracht: Mit dem Modulsystem Ground Cube Solution gehören Einzellösungen unterschiedlicher Versorgungsstrukturen wie Strom, Wasser, Abwasser, Fernwärme, Gas- und Telekommunikation der Vergangenheit an. Schließlich ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile. Auf Wunsch enthält das Modul neben der gesamten Heiz- und Energietechnik auch die elektrischen Zähleranlagen und eignet sich damit auch optimal für Contractoren. Den Ground Cube Solution gibt es derzeit in 2 Standardmodulen, darüber hinaus bietet die S!STEMS individuelle Module, aus denen mehr als 300 Kubikmeter zusätzlich umbauter Technikraum entstehen. Die im Werk betonweise erstellten Einheiten sind also variabel verfügbar, was die Größe als auch die integrierte Technik betrifft. Auf dem Grundstück im Freien platziert, lässt sich die Fläche oberhalb des Ground Cubes flexibel nutzen – beispielsweise als Stellplatz für Fahrräder oder Mülltonnen, aber auch eine Bepflanzung ist möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anzeige

Mehr aus Energie & Technik