Höchster Heiz- und Warmwasserkomfort

Veröffentlicht am 1. Dezember 2019

Die Bedieneinheit Logamatic TC100 lässt sich über den Touchscreen oder auch bequem per Smartphone steuern. (Foto: Buderus)

Buderus bietet ab sofort eine effiziente und sehr kompakte Gas-Kompaktheizzentrale für Besitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern: Die neue Kompaktheizzentrale Logamax plus GB172iT eignet sich dank ihrer geringen Aufstellfläche überall dort, wo wenig Platz für den Heizkessel und Warmwasserspeicher vorhanden ist oder mehr Platz für andere Zwecke geschaffen werden soll - zum Beispiel in einem Hauswirtschafts- oder beengtem Kellerraum.

Übrigens: Ein Warmwasserspeicher ist im Gerät integriert und sorgt für hohen Warmwasserkomfort. Hauseigentümer erhalten die Kompaktheizzentrale mit eleganter weißer Verkleidung über jeden Buderus Fachpartner.Die Brennwert-Kompaktheizzentrale arbeitet sehr sparsam: Sie erzielt in Verbindung mit den Bedieneinheiten Logamatic RC310 oder Logamatic TC100 die Energieeffizienzklasse A+. Seine Leistung passt das Gerät immer dem aktuellen Bedarf an, das spart Brennstoff. Praktisch für den Nutzer: Per Plug-and-Play lässt sich ein Funkmodul in den Logamax plus GB172iT einstecken, er verbindet sich dann sofort drahtlos mit der Bedieneinheit Logamatic TC100.

Danach lässt sich das Heizsystem über deren Touchscreen oder bequem per Smartphone über die Buderus App MyMode steuern – kabellos und ohne großen Aufwand. An der Logamatic TC100 selbst kann der Nutzer die wichtigsten Funktionen schnell und komfortabel einstellen: So kann er beispielsweise die Raumtemperatur anpassen oder das über die App definierte individuelle Zeitprogramm für den Heizbetrieb aktivieren. Auch der Warmwasserbetrieb ist direkt an der Bedieneinheit einund ausschaltbar oder der Wechsel auf das Zeitprogramm für die Warmwasserbereitung möglich. Auf Wunsch lässt sich allerdings auch die praktische Anwesenheitserkennung nutzen. Dazu muss nur der Raumregler mit den Smartphones der Bewohner verbunden werden: Er erkennt dann, ob sie das Haus oder die Wohnung verlassen haben und versetzt die Heizungsanlage in den Sparmodus.

Anzeige

Mehr aus Energie & Technik