Wohnatmosphäre im Massivhaus Maxime 300

Veröffentlicht am 1. Dezember 2019

Der großzügige Wohn-Essbereich mit Erker bildet die zentrale Livingzone des Hauses. Die Küche ist in diesem Entwurf durch eine sog. Brüstungswand vom Wohnbereich optisch getrennt. (Foto: Viebrockhaus / Klaus Stemmler)

Mit dem neuen Maxime 300 im Musterhauspark Bad Fallingbostel zeigt Viebrockhaus das unerschöpfliche Potenzial dieses „Kundenlieblings“. Markante Highlights in Architektur und Raumgestaltung, natürliche Materialien und moderne Ausstattung haben aus diesem Klassiker einen Wohntraum im urban-industriellem Stil werden lassen. Wie alle Viebrockhäuser ist auch das Maxime 300 CO2-neutral und als KfW-Effizienzhaus 40 Plus energieeffizient.

Geradlinig und schnörkellos präsentiert sich das neue Musterhaus Maxime 300 von außen. Das Satteldach ohne Dachüberstand unterstreicht den modernen Gestaltungsanspruch dieses Entwurfs. Ein Flachdacherker auf der Gartenseite setzt bei diesem Massivhaus einen weiteren Akzent. Neben dem hier verwendeten Klinker, stehen 15 weitere Verblender- und verschiedene Putzvarianten für die Fassadengestaltung zur Auswahl. Sie verleihen dem Haus ein jeweils individuelles Erscheinungsbild – ganz nach dem Geschmack der jeweiligen Bauherren.

Großzügig und bis ins Detail durchdacht

Mit einer Wohnfläche von über 153 m² und einer durchdachten Raumaufteilung hat dieser Viebrockhaus-Bestseller eine ideale Größe für Paare und Familien mit bis zu 2 Kindern. Das Erdgeschoss (83,48 m²) bietet neben dem großen Eingangsbereich, ein geräumiges Arbeitszimmer, das auch als Gästezimmer genutzt werden kann sowie ein Gäste-WC.

Der großzügige Wohn-Essbereich mit Erker bildet die zentrale Livingzone des Hauses. Die Küche ist in diesem Entwurf durch eine sog. Brüstungswand vom Wohnbereich optisch getrennt. Eine Riemchenverkleidung aus den gleichen Verblendsteinen der Fassade findet sich sowohl in der Küche als auch im Wohnbereich wieder – und schlägt damit eine Brücke zwischen innen und außen. An den Küchenbereich schließt sich ein Hauswirtschaftsund Technikraum an, mit einer praktischen Back-up-Küche und genügend Stauraum für Vorräte.

Die Großzügigkeit des Erdgeschosses setzt sich im Dachgeschoss des Hauses fort. Der hohe Drempel (1,37 m im Fertigmaß) verleiht ihm eine angenehme Raumhöhe und ermöglicht die optimale Nutzung der Wohnfläche (70,17 m²). Von der Empore des Dachgeschosses gehen 2 gleichgroße Kinderzimmer und ein separater Elternbereich mit Ankleide- sowie Schlafzimmer ab. Das gemeinsame Bad ist mit Dusche, Badewanne, großem Waschtisch und WC ausgestattet.

Das neue Maxime 300 ist auch im Innenbereich ein echter Wohntraum im urban-industriellem Stil. (Foto: Viebrockhaus / Klaus Stemmler)

Der hohe Drempel verleiht dem Dachgeschoss eine angenehme Raumhöhe, was besonders im gemeinsamen Bad (mit Dusche, Badewanne, großem Waschtisch und WC) angenehm auffällt. (Foto: Viebrockhaus / Klaus Stemmler)

Im Dachgeschoss sind 2 gleichgroße Kinderzimmer und ein separater Elternbereich mit Ankleide- sowie Schlafzimmer untergebracht. (Foto: Viebrockhaus / Klaus Stemmler)

Besonders energieeffizient dank KfW 40 Plus

Das Maxime 300 wird, wie alle Einfamilienhäuser der Serien „My- Style“ und „Selection“ von Viebrockhaus, als besonders energiesparendes KfW-Effizienzhaus 40 Plus gebaut. Es verfügt über eine besonders exzellente Gebäudehülle, modernste Wärmepumpentechnik, eine hocheffiziente Photovoltaikanlage zur Sonnenstromerzeugung, eine Hausbatterie zur Stromspeicherung und ein effizientes Energiemanagementsystem.

Smart Home vom Marktführer Somfy

Auch das Smart Home-Paket des Marktführers Somfy gehört zur Grundausstattung der Viebrockhaus-Serien „MyStyle“ und „Selection“. Es bietet Wohnkomfort und Sicherheit und ist optional erweiterbar. Rollläden, Innen- und Außenbeleuchtung inklusive „persönlicher Szenarien“ sind mit dem Somfy-System im Musterhaus Maxime 300 einfach zu programmieren und zu bedienen. Durch individuell festgelegte „Anwesenheitssimulationen“ wirkt es auch dann bewohnt, wenn niemand zuhause ist.

Die Somfy Außenkamera mit integriertem Bewegungsmelder lässt sich ebenso problemlos in die Somfy TaHoma-Zentrale einbinden wie intelligente Öffnungs- und Rauchwarnmelder oder ein smarter Türöffner. Die Allround-Gefahrenwarnanlage Somfy Home Keeper bietet zusätzlich einen Rundumschutz für Haus und Garten. Die verschiedenen Funktionen des Smart Home-Systems können über Funksender, den eigenen Computer oder eine App auf dem Smartphone oder Tablet gesteuert werden.

Mit dem neuen Musterhaus Maxime 300 in Bad Fallingbostel hat der Massivhaushersteller Viebrockhaus nicht nur technisch, sondern auch gestalterisch einen weiteren Akzent gesetzt. „Natürliche Materialien, markante Highlights, maskuliner Chic und dezente Eleganz ergeben eine behagliche Wohnatmosphäre.“ So fasst Viebrockhaus- Architektin Susanne Karrasch, die das Musterhaus maßgeblich gestaltet hat, das Konzept zusammen. „Es ist ein perfekter Wohntraum für eine kreative, moderne Familie mit Kind.“

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anzeige

Mehr aus Bauen & Wohnen