50 Jahre INTERHOMES

Bezahlbarer Wohnraum als Lebensaufgabe

Veröffentlicht am 1. Oktober 2018

Der Vorstandsvorsitzende der INTERHOMES AG, Frank Vierkötter(3.v.l.), freute sich besonders den Firmengründer Karl H. Grabbe (Mitte) beim offiziellen Festakt begrüßen zu können. (Foto: Winnie Schmitz)

Was 1968 in Bremen mit Reihenhäusern für das kleine Portemonnaie begann, hat sich inzwischen zu einem umfangreichen Portfolio und einem der größten Wohnbauträger Deutschlands entwickelt: Die Erfolgsgeschichte der INTERHOMES AG. Im September feierte das Unternehmen in der Oberen Rathaushalle zu Bremen sein 50-jähriges Bestehen mit 280 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik.

„Wir sind sehr stolz auf 5 Jahrzehnte INTERHOMES. Aus den 2 Gründervätern Karl H. Grabbe und John Vanco sind inzwischen über 200 Mitarbeiter in 10 Bundesländern geworden. Wir bauen heute Reihenhäuser ebenso, wie Doppelhäuser, Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen. Was wir aber nie aus den Augen verloren haben, ist die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum – das ist, was uns Karl H. Grabbe mit auf den Weg gegeben hat. Und das ist – angesichts der sich zuspitzenden Wohnsituation – aktueller denn je“, so Frank Vierkötter in seinen Grußworten anlässlich der Feierlichkeiten.

Auch Karl Grabbe erinnerte sich in seinen Grußworten an die Anfangsjahre des Unternehmens und nahm dann Bezug zu aktuellen Themen. Auch sein Appell an die Politik war – damals wie heute – eine bessere und effizientere Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und Baubranche. Einen weiteren Teil des Festaktes in der Oberen Rathaushalle war die Ehrung und Preisverleihung an die Studenten der Hochschule Bremen School of Architecture, die sich im letzten Sommersemester mit Entwürfen zum Thema „Kostengünstiger Geschosswohnungsbau“ befasst haben. Diese Aufgabe erfolgte im Rahmen eines Architekturwettbewerbs zwischen der Bremer Hochschule und der INTERHOMES AG: Von den 14 eingereichten Arbeiten wurden 8 Entwürfe prämiert.

Zu den geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik zählten unter anderem der Präsident der Bremischen Bürgerschaft Christian Weber, Senatsbau-Direktorin Dr. Iris Reuther und Staatsrat Jens Deutschendorf sowie Vertreter verschiedener Kreditinstitute, Kanzleien und Geschäftspartner aus der Immobilienbranche. Im Anschluss an den offiziellen Jubiläums-Empfang in der Rathaushalle wurden die Feierlichkeiten in der gegenüberliegenden Havanna Lounge fortgesetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.