EffizienzTagung Bauen+Modernisieren

Energieeffizienz und noch viel mehr

Veröffentlicht am 1. Juli 2019

(Fotos: euz)

Am 22. und 23. November 2019 treffen sich im Congress Centrum in Hannover Architekten, Planer, Bauingenieure, Handwerker und Energieberater zur nunmehr 11. Effizienz- Tagung Bauen+Modernisieren. Das Branchentreffen hat den Fokus erneut auf zukunftsweisende Konzepte, Projekte und Ansätze gerichtet und wird den notwendigen gesellschaftlichen Wandel thematisieren. Parallel zur Tagung findet eine Fachausstellung statt.

Die bisherigen Konzepte für ein klimaneutrales Bauen und Sanieren reichen bei Weitem nicht aus, die gesteckten, klimapolitischen Ziele zu erreichen – sowohl aus technologischer als auch aus gesellschaftlicher Sicht.

Die 11. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren wird deshalb der Frage nachgehen, wie der erforderliche kulturelle Wandel für die erfolgreiche Energiewende am besten vorangetrieben und von den am Bau Beteiligten wirkungsvoll unterstützt werden kann. Die Veranstalter haben dazu ein breit gefächertes wie auch informatives Vortragsprogramm zusammengestellt. Einer der Höhepunkte am ersten Tag wird der Plenarvortrag von Dr. Michael Kopatz sein. Er hat seinen Beitrag unter das vielversprechende Thema gestellt: „Wie wir die Welt retten, ohne ständig daran zu denken.“ Danach geht es wie gewohnt in 3 parallelen Vortragsreihen weiter. Die Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit nachhaltigen Quartierskonzepten, gelungenen Sanierungsbeispielen und Wärmepumpen.

Auf die Teilnehmer der Veranstaltung wartet auch in diesem Jahr wieder ein sehr interessantes Vortragsprogramm. (Fotos: euz)

Alljährlich treffen sich rund 200 Architekten, Bauingenieure, Energieberater und ausführende Handwerker zur EffizienzTagung Bauen+Modernisieren. (Fotos: euz)

Im Themenkomplex „Gebäudeenergiegesetz“ wird ein Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vortragen und den Teilnehmern Rede und Antwort stehen. Am zweiten Tag stehen u.a. Nachhaltigkeit, emissionsarme Baustoffe und integrale Planung auf der Tagesordnung. An die meisten Themenkomplexe schließt sich – wie in den vergangenen Jahren – eine knapp halbstündige Diskussionsrunde an, in der die Teilnehmer nicht nur Fragen stellen, sondern auch über eigene Erfahrungen berich ten können. Zur guten Tradition gehört auch der Praxisworkshop. Diesmal geht es darum, Laien bauphysikalische Themen verständlich zu erläutern.

Die Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH organisiert eine tagungsbegleitende Fachausstellung, in der sich die Teilnehmer und Referenten über neue und bewährte Produkte rund um die Vortragsthemen informieren können. Dafür stehen hier rund 300 Quadratmeter zur Verfügung, die erfahrungsgemäß sehr schnell ausgebucht sind. Ein frühzeitiges Anmelden sichert den gewünschten Platz. Zudem kann auch in diesem Jahr wieder jeder Aussteller im Plenum auf ein innovatives Produkt oder eine Dienstleistung aus seinem Unternehmens-Portfolio hinweisen. Weitere Informationen zur Tagungsteilnahme und zur Anmeldung für die Fachausstellung und zum Sponsoring sind auf der Website der Tagung (www.effizienztagung.de) zu finden.

Noch bis zum 16. August 2019 gilt der Frühbucherpreis von 249 Euro (zzgl. MwSt.). Danach sind 299 Euro (zzgl. MwSt.) für die Tagungsteilnahme zu entrichten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.