Holzbau-System - ökologisch und energieeffizient

Errichtung eines Einfamilienhauses mit dem STEICO Naturbausystem

Veröffentlicht am 1. Dezember 2018

Baustellenmontage – Die Wandelemente werden an ihre Position gehoben. (Foto: STEICO)

Das eigene Haus ist der große Traum jeder jungen Familie. Mittlerweile zählen dabei nicht mehr nur Grundrisse und Wohnfläche. Auch die Bausubstanz wird immer genauer unter die Lupe genommen. Schließlich wird man die kommenden Jahrzehnte in den eigenen 4 Wänden verbringen. Dadurch gewinnen Qualität, Energieeffizienz, Ökologie und Raumklima zunehmend an Bedeutung.

Ganz aus Holz sollte daher das Zuhause einer Baufamilie aus dem bayerischen Zusmarshausen werden. Gemeinsam mit dem ortsansässigen Holzbaubetrieb Holzbau-Hörmann wurde dieses Projekt auf Basis des STEICO Bausystems verwirklicht. Das Holzbausystem des Münchner Unternehmens vereint innovative Tragwerke aus Holz mit einem Komplettsystem an Holzfaser-Dämmstoffen für die gesamte Gebäudehülle.

Wandelemente – einfache Vorfertigung, höchste Stabilität und Sicherheit

Das Tragwerk der Wände besteht aus Furnierschichtholz für Schwelle und Rähm, ergänzt durch Stegträger als Wandstützen. STEICO LVL als Schwelle und Rähm zeichnet sich durch höchste Festigkeiten aus. Setzungserscheinungen können so sicher vermieden werden. Zudem ist es besonders dimensionsstabil. Weder neigt der innovative Holzwerkstoff zum Verdrehen, noch schwindet er.

Die Gebäudehülle steht – Putzträgerplatten sind bereits montiert. (Foto: STEICO)

Die Gebäudehülle steht – Putzträgerplatten sind bereits montiert. (Foto: STEICO)

Baustellenmontage – Anbringung der Putzträgerplatten. (Foto: STEICO)

Baustellenmontage - Die Wandelemente werden an ihre Position gehoben. (Foto: STEICO)

Fertigung der Wandelemente mit STEICO Furnierschichtholz und den schlanken STEICO Stegträgern (Foto: STEICO)

Automatisierter Abbund - die STEICO Tragwerke werden computergestützt auf exakte Länge geschnitten. (Foto: STEICO)

STEICOwall Stegträger sind zudem besonders schlanke Bauteile: Im Vergleich zu einem massiven Vollholz-Querschnitt, stellen die Stegträger durch ihre Doppel-T-Form nur eine sehr geringe Wärmebrücke dar. So lässt sich die Energieeffizienz der Gesamtkonstruktion um bis zu 15% verbessern. Positiver Nebeneffekt: Stegträger sind deutlich leichter als Vollholz und entsprechend einfach im Handling. Das kommt der Arbeitsgeschwindigkeit zugute.

Der Zuschnitt von Furnierschichtholz und Stegträgern erfolgte computergestützt auf der Abbundanlage. Die einzelnen Balken und Stützen wurden millimetergenau zugeschnitten und nummeriert. Im Anschluss erfolgte die Vorfertigung kompletter Wandelemente in der Montagehalle. Die einzelnen Elemente wurden nach Plan in kurzer Zeit zusammengesetzt und auf die Baustelle transportiert.

Baustellenmontage – in wenigen Tagen zur geschlossenen Gebäudehülle

Dank der Elementfertigung, wurde die tragende Gebäudehülle in nur 2 Tagen komplett errichtet. Zur besseren Montage und Verschraubung untereinander, wurden die Wandelemente mit einer offenen Seite auf die Baustelle geliefert. Sobald die Gebäudehülle stand, wurde mit der Montage der STEICOduo Putzträgerplatten begonnen. Diese verputzbaren Holzfaser-Dämmplatten sorgen ohne Putzschicht für einen mehrwöchigen Witterungsschutz. Zudem sind sie feuchtigkeistregulierend und bieten eine zusätzliche Dämmung auf der Wandaußenseite. Die entstehenden Gefache wurden mit STEICOzell Einblasdämmung gedämmt. Die losen Holzfasern werden unter hohem Druck in die Hohlräume eingeblasen, wo sie sich verdichten und dreidimensional verzahnen. So entsteht eine setzungssichere, fugenfreie Dämmschicht.

Wohnkomfort mit ökologischem Anspruch

Für STEICO Holzfaser-Dämmstoffe wird ausschließlich frisches Nadelholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet. Anerkannte Qualitätssiegel, wie das IBR-Zeichen (Institut für Baubiologie Rosenheim) oder das sehr gute Testergebnis von ÖKO-TEST, garantieren zudem höchste Produktqualität, die ein gesundes Innenraumklima fördert. Holzfaser-Dämmstoffe von STEICO sind zudem diffusionsoffen, erlauben also „atmende“ Konstruktionen und verhindern so das Auftreten von Feuchtigkeit und die damit verbundenen Folgen. Holzfaser-Dämmstoffe verfügen über hervorragende Dämmeigenschaften im Winter und erlauben Konstruktionen bis hin zum Passivhaus- Niveau. Darüber hinaus bieten sie einen exzellenten Hitzeschutz im Sommer. Durch ihr hohes Volumengewicht fungieren sie als Hitzepuffer und können im Sommer einen ganz wesentlichen Beitrag zu kühleren Räumen leisten.

STEICO Produkte sind bundesweit im Baustoff-Handel verfügbar und eignen sich sowohl für Neubau-, wie auch für Sanierungsobjekte. Bauherren werden von lokalen Zimmereien und Holzbaubetrieben bestens beraten. Förderungen für energieeffizientes Bauen sind z.B. über die KfW verfügbar. Auf lokaler Ebene, z.B. bei der Stadt Hannover, gibt es zudem spezielle ökologische Förderprogramme, mit denen der Einsatz von STEICO Holzfaser-Dämmstoffen unterstützt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.