Offizieller Spatenstich ist erfolgt

Erschließung des Baugebietes „Am Amtshof“ hat begonnen

Veröffentlicht am 1. September 2018

Die Erschließung des Baugebietes „Am Amtshof“ hat begonnen: 20 neue Einfamilienhäuser bescheren Schulenburg mind. 50 neue Bürger. (Grafik: Heinz von Heiden)

Im Pattenser Ortsteil Schulenburg fand jetzt der offizielle Spatenstich im Baugebiet „Am Amtshof“ statt. Die Bürgermeisterin der Stadt Pattensen, Ramona Schumann, die Ortbürgermeisterin von Schulenburg, Svenja Blume, und Axel Müller, Erster Stadtrat der Stadt Pattensen und Leiter des Fachbereichs Technische Dienste, ließen es sich nicht nehmen, beim offiziellen Baustart dabei zu sein. Mit von der Partie waren auch Peter Ruschepaul und Kai Richter, die das Bauprojekt für den Erschließungsträger Deutsche Bauwelten GmbH leiten und koordinieren sowie Matthias Neitz vom ausführenden Bauunternehmen NN Neitz

In einer kurzen Ansprache erläuterte Prokurist Peter Ruschepaul kurz die Hintergründe des Bauprojektes. Unter dem Dach der Mensching Holding, einem Familienunter- nehmen mit Sitz in Isernhagen, befindet sich sowohl die Deutsche Bauwelten als auch die Heinz von Heiden Massivhäuser. Beide Firmen sind am Pattenser Projekt beteiligt: Während die Erschließung über die Deutsche Bauwelten läuft, liegt die Erstellung der Einfamilienhäuser später dann bei Heinz von Heiden. „Gerade die Regionalität macht dieses Projekt so besonders“, führte Ruschepaul aus.

Große Grundstücke mit viel Grün für Schulenburgs Neubürger

Den regionalen Aspekt stellte auch Ramona Schumann in ihrer Ansprache heraus: Das neue Baugebiet entsteht auf dem Areal eines ehemaligen Familienbetriebes, der Floristik Brinkmann. So erklärt es sich, dass schon bei der Planung des Baugebietes vor allem auf einen großen Anteil an Grünflächen geachtet wurde, der heutzutage eher unüblich für Neubaugebiete ist. „Wir haben es hier nicht so beengt, sondern großzügige Grundstücke mit Platz für Grünanlagen“, fasste Ramona Schumann zusammen.

Ortsbürgermeisterin Svenja Blume freut sich schon jetzt auf die künftigen neuen Bürger: „Bei 20 Grundstücken haben wir ja auf einen Schlag mindestens 50 neue Schulenburger.“ Das letzte Baugebiet sei vor 20 Jahren erschlossen worden, daher sei es umso erfreulicher, dass sich nun etwas tue. Blume lobte auch den sehr großzügigen Charakter des Baugebietes, dessen Planung vom Ortsrat durchweg positiv begleitet wurde.

Ein Bild mit Seltenheitswert: Der Spatenstich für das Neubaugebiet „Am Amtshof“, der erste seiner Art seit 20 Jahren: (v.l.n.r.) Projektentwickler Kai Richter, Deutsche Bauwelten, Axel Müller, Erster Stadtrat der Stadt Pattensen, die Pattenser Bürgermeisterin Ramona Schuman, Schulenburgs Orts- bürgermeisterin Svenja Blume, Matthias Neitz vom ausführenden Bauun- ternehmen und Peter Ruschepaul, Prokurist bei Deutsche Bauwelten. (Foto: Heinz von Heiden)

Großzügige Grundstücke charakterisieren das Neubaugebiet „Am Amtshof“ im Pattenser Ortsteil Schulenburg - das erste Baugebiet seit 20 Jahren in diesem Bereich. (Foto: Heinz von Heiden)

Erschließung soll Ende des Jahres abgeschlossen sein

Mit dem offiziellen Spatenstich haben jetzt die Erschließungsarbeiten „Am Amtshof“ begonnen: Kai Richter informierte, dass zunächst alle Versorgungsleitungen, Kanäle und die Baustraße fertiggestellt werden. Dank einer Kooperation mit der htp sei zudem ein Glasfasernetz für schnelles Internet vorgesehen. Nach den Vorarbeiten könne man theoretisch im nächsten Jahr mit dem Bau der Häuser beginnen, prognostizierte Richter.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.