FertighausWelt Hannover-Langenhagen

Neues Musterhaus zum OKAL-Firmenjubiläum

Veröffentlicht am 2. August 2018

Das neue OKAL-Musterhaus in der FertighausWelt Hannover. (Foto: OKAL)

Pünktlich zum 90-jährigen Firmenjubiläum hat der Fertighaushersteller OKAL sein neues Musterhaus in der FertighausWelt Hannover in Langenhagen eröffnet. Im Rahmen einer Pressekonferenz mit OKAL-Geschäftsführer Wilfried Bolz, dem langjährigen Firmenchef Otto Kreibaum Junior und Achim Hannott, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), erhielten die geladenen Gäste sehr interessante Einblicke in die Geschichte des Unternehmens.

Dabei würdigte der BDF-Geschäftsführer zunächst die Lebensleistung von Otto Krei- baum und bezeichnete das Unternehmen OKAL als Branchen-Pionier, der den Holz-Fertigbau über Jahrzehnte hinweg geprägt und bis heute erfolgreich weiterentwickelt hat. Otto Kreibaum Senior war es, der am 1. August 1928 die Firma OKAL im niedersächsischen Lauenstein gegründet hat: Ausgehend von einer kleinen Tischlerei, wurde das Unternehmen über die Jahre zu einem der größten und innovativsten Haushersteller Deutschlands.

Mit der Entwicklung der Röhrenspanplatte sowie des Strangpressverfahrens schaffte Kreibaum bedeutende Eckpfeiler des Möbel- und Fertighausbaus und leistete damit einen großen Beitrag zum Wiederaufbau Deutschlands nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges. Bereits 1959 präsentierte OKAL sein erstes Fertighaus. Ein Jahr später hatte Kreibaum den Prozess so weit optimiert, dass eine Baukolonne aus 4 Arbeitern den Rohbau an nur einem Tag errichten konnte.

1970 dann trat Otto Kreibaum Junior in die Fußstapfen seines Vaters: 1973 baute sein Unternehmen stolze 5.423 Häuser und erwirtschaftete einen Jahresumsatz in Höhe von 500 Millionen Mark. Unter Kreibaum Junior gab OKAL Antworten auf die Energiekrise in Folge des steigenden Ölpreises: Das Unternehmen ging fortan beim Einbau von Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und der Energiesparheizung vorweg. Der Firmenchef ebnete auch den Weg hin zur modernen Holz-Fertigbauweise mit immer energieeffizienteren, nachhaltigeren und individuelleren Fertighäusern.

Neues Musterhaus mit Smart Home-Technologie

„2018 besteht das Unternehmen OKAL 90 Jahre. Aus den kleinen Anfängen in einer Dorftischlerei ist ein Unternehmen geworden, das das Leben im eigenen Haus mit immer frischen und neuen Ideen für hunderttausende Menschen ermöglicht hat“, bilanzierte der heutige OKAL-Geschäftsführer Wilfried Bolz vor der Presse. Von den vielen Vorzügen der modernen Fertighausbauweise überzeugten sich die Anwesenden schließlich bei einer Besichtigung des neuen OKAL-Musterhauses.
Das KfW-Effizienzhaus 40 Plus wartet mit Smart Home-Technologie und Nachhaltigkeitszertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold auf

Die insgesamt 207 qm voll ausgestattete und individuell gestaltete Wohnfläche beinhaltet auch eine 55 qm große Einliegerwohnung. Die helle Putzfassade weist optische Kontraste durch ein dunkles Zwerchhaus und einen Anbau im typischen OKAL-Rot auf. Ebenfalls knallrot war der traditionelle VW-Bulli im OKAL-Design der 1960er-Jahre, der rund um die Eröffnung als Fotomotiv gefragt war. Ebenso, wie die beiden Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel und Jan Vandrey, die zu den Ehrengästen des Firmenjubiläums zählten. „Die FertighausWelt Hannover wurde bereits 2005 als erste eigene Musterhausausstellung des BDF gegründet. Sie bildet die hohe Leistungsfähigkeit der Branche ab und wird durch das neue OKAL-Musterhaus jetzt noch attraktiver“, so BDF-Geschäftsführer Achim Hannott.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.