Das neue WS 160 Flat von MAICO

Zentrales Lüftungsgerät für die Deckenmontage

Veröffentlicht am 1. Dezember 2018

Mit Hilfe des App-/Web- Tools „air@home“, lässt sich das System von fast überall aus mobil steuern, einstellen und überwachen.

Drei vorbildlich sanierte Wohngebäude und ein Neubauprojekt wurden jetzt von Niedersachsens Umwelt-Staatssekretär Frank Doods in Hannover mit einem Landespreis „Grüne Hausnummer 2018“ ausgezeichnet. Der Preis würdigt besonders herausragendes Engagement für energieeffizientes Sanieren und Bauen. Die diesjährigen Preisträger kommen aus Barum, Lauenau, Jever und Bückeburg.

Die Details machen hier den Unterschied:

• Dank des serienmäßigen und hocheffizienten Enthalpie-Wärmetauschers, ist ein Kondensatablauf nicht erforderlich. Dadurch ist die Platzierung des Gerätes an der Decke, Wand oder einer schrägen Ebene frei wählbar.

• Weitere Vorteile des Enthalpie-Wärmetauschers mit intelligenter Feuchtesteuerung sind die Feuchterückgewinnung und das ideale Raumklima – auch im Winter.

• KET-, KBET-, KBZET-Varianten: Die Regelung des leistungsgesteuerten elektrischen Vorheizregisters erfolgt in Abhängigkeit unterschiedlicher – im Gerät erfasster – Größen. Das Resultat ist eine effiziente und energiesparende Regelungsstrategie. Somit hat die Lüftung mit dem Heizregister auch bei tieferen Außenlufttemperaturen keine Komforteinbußen.

• BET-, KBET-, KBZET-Varianten: Die integrierte Bypass-Klappe (100 %-Bypass) mit der bedarfsgerechten Bypass-Steuerung ermöglicht die stufenlose Bypass-Regelung. Je nach Temperaturdifferenzen und Nutzereinstellungen wird die Raumluft optimal gekühlt, ohne dass Zugerscheinungen auftreten.

• KBZET-Variante: Der Einsatz der motorischen Zonenklappe sowie der bedarfsorientierten Zonenregelung ermöglicht die Aufteilung der Zulufträume in 2 Zonen. Die Regelung der Volumenströme zwischen den beiden Zonen kann im Zeitprogramm hinterlegt oder durch Luftqualitätssensoren in den Zonen geregelt werden.

• Die volumenstromkonstanten EC-Ventilatoren sind sehr leistungsstark und dabei besonders sparsam.

• Der Eco-Modus „Sommerbetrieb“ ermöglicht 50% Leistungseinsparung (Betrieb nur mit dem Abluftventilator).

• Das Gerät verfügt serienmäßig über einen F7-Filter in der Außenluft und einen G4-Filter in der Abluft. Optional kann ein G4-Filter zusätzlich in der Außenluft nachgerüstet werden. Mit dieser Filterkaskade verlängert sich die Standzeit des F7-Filters enorm und sehr saubere Luft kommt in die Wohnung oder das Haus.

• Die Steuerung ist in der Lage, eine Vielzahl externer Komponenten – wie z.B. Sole-Pumpe, externe Raumheizung oder Klappe für Luft-Erdwärmetauscher – zu regeln und den Umfang des Lüftungskonzeptes zu erweitern. • Verschiedene Anschlussoptionen und ein herausziehbares Elektronikfach gewährleisten eine Installation im Handumdrehen.

• Mit Hilfe des App-/Web-Tools „air@home“, lässt sich das System mobil einstellen, steuern und überwachen. Mit dem Anschluss des Lüftungsgeräts über ein LAN-Kabel an den Router und einer Registrierung auf dem MAICO Portal sind die umfangreichen Steuer- und Abfragefunktionen sofort nutzbar. Als App-Version stehen die Systeme Android und iOS zur Verfügung.

• Das speziell entwickelte und auf das Flachgerät abgestimmte Zubehör – wie die Schalldämpfer-Box und der 7-fach-Luftverteiler – runden das Produktprogramm ab.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.